Verantwortung.

Auch eine Auftrag für Soziale Projekte

Das heurige Projekt ist ein kontinuierlicher Prozess. Wie jedes Jahr gibt es ein Projekt das Randgruppen bedenkt.

Jeden Freitag sind wir zwischen 9 und 12 im Pflegeheim St. Leopold in Klosterneuburg- Weidling. Mit alten Damen und Herren wird dann an unserer Eisenbahnanlage gebastelt, gelacht und, manchmal auch gefahren.

Ein paar Impressionen der gemeinsamen Arbeit.  Am 22. April wird die Anlage offiziell eröffnet. Dafür haben wir Axel Zwingenberger, den Boogie Woogie König und Eisenbahnfreund für ein Konzert eingeladen. Start ist um 17 Uhr.

 

Die Bewohner und Bewohnerinnen sind glücklich über Kaffe, Lachen und Spaß, aber auch über die Möglichkeit mitzumachen. Sie können, je nach Tagesverfassung mehr oder weniger. Aber sie können etwas. Unsere Aufgabe ist es die aktuellen Fähigkeiten zu erkennen und Tätigkeiten anzubieten. Wir wollen etwas erfolgreich schaffen, das gelingt fast immer. Auch wenn ein Hochbetagter nach 10 Minuten nicht mehr weiß was er gemacht hat. Er hat Freude erlebt. Das zählt!

Reale Besuche und Spenden von Eisenbahnzeug für die reifen Buben ist immer angebracht. Wir arbeiten in H0 das ist der Maßstab 1:87. Es wird alles genommen und in die Anlage integriert. Wir sind jeden Freitag Vormittag aktiv.

St. Leopold – Pflegeheim der Caritas Klosterneuburg, Brandmayerstrasse 50

Anfahrt zum Haus St. Leopold